Umsetzung in Mecklenburg-Vorpommern

„komm auf Tour - meine Stärken, meine Zukunft“ wird in Mecklenburg-Vorpommern seit 2011 in unterschiedlichen Trägerschaften und Finanzierungsmodellen umgesetzt.

Nach erfolgreichen Pilotveranstaltungen 2011 und 2012 wurde „komm auf Tour“ 2013 landesweit umgesetzt, gefördert von der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit und den Agenturen für Arbeit im Land Mecklenburg-Vorpommern, dem Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). 2014 folgte eine kommunale Umsetzung in Westmecklenburg, finanziert von der Agentur für Arbeit Schwerin, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und den Clubs RC Schwerin, RC Parchim, RC Wismar, RC Grevesmühlen und IWC Schwerin.

In den Schuljahren 2015/16 und 2016/17 wird „komm auf Tour“ mit dem Projekt „Learn about skills – der Berufswahlparcours“ als Modul A zur außerschulischen Berufsorientierung des Landes Mecklenburg-Vorpommern umgesetzt. „Learn about skills – der Berufswahlparcours“ wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) des Landes Mecklenburg-Vorpommern und des SGB III der Agenturen für Arbeit in Mecklenburg-Vorpommern. Die Planung und Durchführung obliegt Sinus – Büro für Kommunikation GmbH als Projektträger mit regionalen Partnerinnen und Partnern.